• Kostenloser Versand innerhalb Europa ab 42 Euro - 100% Zufriedenheitsgarantie
  • Kostenloser Versand innerhalb Europa ab 42 Euro - 100% Zufriedenheitsgarantie

Selbstlaute, auch Vokale genannt.

Außer a, e, i, o und u ist auch y ein Vokal.

I und Y sind sowohl Vokal als auch Konsonant.

Mitlaute auch Konsonanten genannt.

Im Englischen zählen

i und y zählen sowohl zu den Vokalen, als auch zu den Konsonanten.

Phoneme sind Laute.

In der englischen Sprache gibt es 44 verschiedene Laute. Die Lautsprache ist mit eckigen Klammern oder Schrägstrichen gekennzeichnet.

Grapheme sind Schriftzeichen. 26 einzelne Buchstaben sind im Alphabet. Um 44 Laute darstellen zu können brauchen wir deshalb Multigraphe.

Spellingo ist ein Kartenspiel, das dir bei der Aussprache hilft.

Mehr- oder Multigraphe sind 2 oder mehr Schriftzeichen, die zusammen einen Laut machen. Das Multigraph ough z.B. kann 6 verschiedene Laute machen. Es gibt 48 davon in der englischen Sprache plus solche, die von Fremdsprachen übernommen wurden. Zum Beispiel: eau in beautiful aus dem Französischen. Deutsche Mehrgraphe sind zum Beispiel: sch (Schule), ch (dich) und ck (Rock).

Digraphe auch Zwielaute genannt sind 2 Buchstaben, die einen Laut machen. Im Deutschen sind das z.B.: au, ei, eu, ie

Digraphe sind eine Untergruppe der Mehrgraphe.

Trigraphe haben 3 Buchstaben und...

...Tetragraphe 4 Buchstaben. Es gibt noch mehr in anderen Sprachen, aber nicht im Englischen.

Tri- und Tetragraphe sind weitere Untergruppen der Mehrgraphe.

Blend-Konsonanten oder auch Cluster genannt, sind Mitlaute

(Konsonanten), die nicht einzeln sondern verschliffen gesprochen werden. Die einzelnen Buchstaben sind jedoch noch heraushörbar. Die meisten bestehen aus 2-3 Buchstaben.

Satzbau: der einfache Satz im Englischen besteht aus Subjekt+Verb+Objekt

(SVO)

Auch im Nebensatz gilt dieser einfache Satzbau.

S+V+O

Der erweiterte einfache Satz besteht aus SVO+Ort+Zeit.

Die Zeit kann auch, bei Bedarf, vorne stehen.

Ein Affix ist ein Wortteil, um einen Wortstamm zu erweitern. Ein Präfix wird vorangestellt, ein Suffix hinten angehängt. Mit Affixen lässt sich dein Wortschatz schnell erweitern.

Einzahl oder Mehrzahl, auch Singular und Plural genannt, sind Mengenangaben. Manche Wörter gibt es nur in der Ein- bzw. Mehrzahl. Zum Beispiel: Ferien. Aber nicht alles, was im Deutschen einen Plural hat, lässt sich im Englischen vermehrfachen. Zum Beispiel: Information hat im Englischen keinen Plural.

Umlaute, wie ä, ö, ü, gibt es in der englischen Sprache nicht.